Home - Deutsch online lernen - Deutsch Grammatik lernen - Thema 26. Die Bildung des Partizips II

Thema 26. Die Bildung des Partizips II


Das Partizip II wird auch als Partizip Perfekt bezeichnet. Bei der Bildung des Partizips II lassen sich drei Gruppen von Verben unterscheiden: regelmäßige Verben, unregelmäßige Verben und gemischte Verben.

 

Regelmäßige Verben

 

Regelmäßige Verben bilden das Partizip II mit der Endung -t. Der Stammvokal verändert sich nicht. Stammverben haben zusätzlich das Präfix ge-, trennbare Verben das Infix -ge-

 

Partizip II regelmäßiges Verb: (ge-) + Verbstamm (ohne Vokaländerung) + -t

 

Beispiel: Stammverben

Infinitiv: fragen, machen, malen, spielen, tanzen, suchen 

Partizip II: gefragt, gemacht, gemalt, gespielt, getanzt, gesucht  

 

Beispiel: Verben mit trennbaren Präfixen

Infinitiv: abfragen, aufmachen, aussuchen, abholen, vorstellen, zuhören    

Partizip II: abgefragt, aufgemacht, ausgesucht, abgeholt, vorgestellt, zugehört    

 

Beispiel: Verben mit nicht trennbaren Präfixen

Infinitiv: befragen, besuchen, verwechseln, versuchen, wiederholen    

Partizip II: befragt, besucht, verwechselt, versucht, wiederholt    

 

Eine eigene Gruppe der regelmäßigen Verben bilden die Verben mit der Endung -ieren. Sie bilden das Perfekt wie Verben mit nicht trennbarem Präfix ohne -ge-.

 

Beispiel: Endung -ieren

Infinitiv: studieren, präsentieren, passieren, kapieren, musizieren      

Partizip II: studiert, präsentiert, passiert, kapiert, musiziert      

 

Partizipien regelmäßiger Verben mit der Stammendung -d, -t, -m, -n haben die Endung -et.

 

Beispiele: Endung – Infinitiv – Partizip II

-d – reden – geredet, baden – gebadet

-t – arbeiten – gearbeitet, warten – gewartet 

-m – atmen – geatmet, widmen – gewidmet

-n – rechnen – gerechnet, regnen – geregnet

 

Unregelmäßige Verben

 

Unregelmäßige Verben haben beim Partizip II immer die Endung -en. Der Stammvokal ändert sich bei manchen Verben. Stammverben haben zusätzlich das Präfix ge-, trennbare Verben das Infix -ge-

 

Partizip II unregelmäßiges Verb: (ge-) + Verbstamm (mit/ohne Vokaländerung) + -en

 

Beispiel: Stammverb (keine Vokaländerung)

Infinitiv: fahren, laufen, kommen, essen, geben

Partizip II: gefahren, gelaufen, gekommen, gegessen, gegeben

 

Beispiel: Stammverb (mit Vokaländerung)

Infinitiv: schreiben, liehen, treiben, weisen, schreien

Partizip II: geschrieben, geliehen, getrieben, gewiesen, geschrien

 

Beispiel: trennbares Präfix (keine Vokaländerung)

Infinitiv: abfahren, abgeben, aufladen, ankommen, vorlesen, ansehen

Partizip II: abgefahren, abgefahren, abgegeben, aufgeladen, angekommen, vorgelesen, angesehen

 

Beispiel: trennbares Präfix (mit Vokaländerung)

Infinitiv: abschreiben, abreißen, anschließen, umziehen, einsteigen, aufstehen

Partizip II: abgeschrieben, abgerissen, angeschlossenen, umgezogenen, eingestiegen, aufgestanden

 

Beispiel: nicht trennbares Präfix (keine Vokaländerung)

Infinitiv: verfahren, vergessen, erhalten, beraten, verschlafen, fallen

Partizip II: verfahren, vergessen, erhalten, beraten, verschlafen, gefallen

 

Beispiel: nicht trennbares Präfix (mit Vokaländerung)

Infinitiv: verschreiben, bestehen, verleihen, beweisen, begreifen, erschrecken

Partizip II: verschrieben, bestanden, verliehen, bewiesen, begriffen, erschrocken

 

Gemischte Verben

 

Gemischte Verben bilden das Partizip II mit der Endung -t. Der Stammvokal verändert sich dabei. Stammverben haben zusätzlich das Präfix ge-, trennbare Verben das Infix -ge-.

 

Partizip II gemischtes Verb: (ge-) + Verbstamm (mit Vokaländerung) + -t

 

Beispiel: Stammverb

Infinitiv: bringen, brennen, rennen, müssen, können, denken, mögen

Partizip II: gebracht, gebrannt, gerannt, gemusst, gekonnt, gedacht, gemocht

 

Beispiel: trennbares Präfix

Infinitiv: beibringen, ausdenken, anwenden, zusenden

Partizip II: beigebracht, ausgedacht, angewandt, zugesandt

 

Beispiel: nicht trennbares Präfix

Infinitiv: verbringen, erkennen, verbrennen

Partizip II: verbracht, erkannt, verbrannt

Administrator
166
Tags
Aktie
<