Home - Deutsch online lernen - Deutsch Grammatik lernen - Thema 19. Das Indefinitpronomen man

Thema 19. Das Indefinitpronomen man


Das Indefinitpronomen man fungiert nur als Subjekt. Es existiert nur im Nominativ Singular. Das Indefinitpronomen man darf nicht mit dem Nomen „Mann“ (der Mann) verwechselt werden. Das Pronomen man bezieht sich auf Männer und Frauen.

Das mit ihm kongruierende Verb wird in der dritten Person Singular konjugiert. Das Indefinitpronomen man bezeichnet eine oder mehrere unbestimmte Personen. So kann man seine Bedeutung mit «irgendjemand», «irgendwelche Leute / die Leute» umschreiben. Das Indefinitpronomen man wird nur als Pronomen, d.h. als Stellvertreter eines Nomens, benutzt (Schauen Sie Tabelle 1).

Tabelle 1

Gebrauch des Indefinitpronomens man

Beispiele Umschreibung
Man klopft an die Tür. jemand
Man denkt heutzutage ganz anders darüber.   viele Personen
Wie singt man dieses Lied auf Deutsch?
Man findet dieses Thema aktuell.
In Deutschland trinkt man gern Bier.

Wichtige Bemerkungen:

I. Wenn das Subjekt eines Satzes man ist und die folgenden Sätze sich weiter auf die gleiche bzw. gleichen Personen beziehen, dann muss wieder man as Subjekt vorkommen und nicht das Personalpronomen er oder sie, z. B., schauen Sie Tabelle 2.


Tabelle 2

Indefinitpronomens man in zwei zusammenverbundenen Aussagen

Beispiele Umschreibung
Man muss sich gut auf die Prüfung vorbereiten. Dann hat man gute Chancen. Richtig
Man muss sich gut auf die Prüfung vorbereiten. Dann hat sie gute Chancen. Falsch
Man muss viel lernen. Nur dann hat man gute Kenntnisse. Richtig
Man denkt lange, und nur dann findet er eine Lösung. Falsch
Man arbeitet viel, dann bekommt man ein Ergebnis. Richtig

II. Das Indefinitpronomen man bezieht sich das Possessivpronomen sein, z. B.:

  • Man will nicht immer seinen Fehler einsehen.
  • Man hat wenig Zeit für seine
  • Man chattet gern mit seinen

III. Die Verben mit dem Indefinitpronomen man werden in verschiedenen Zeitformen gebraucht (Schauen Sie Tabelle 3).

Tabelle 3

Der Gebrauch des Indefinitpronomens man in verschiedenen Zeitformen

Beispiele Zeitformen
Man lernt, solange man lebt. Gegenwart
Man musste eine Stunde früher zum Flughafen kommen. Vergangenheit
Man wird in der Zukunft mehr Elektroautos nutzen. Zukunft
Man möchte im Leben vieles schaffen. Konjunktiv II

Aussagesatz: Satzstellung

Im einfachen Aussagesatz hat das konjugierte Verb einen festen Platz. Es steht immer an der zweiten Position. Die Stellung des Subjekts ist freier. Es steht oft am Anfang des Satzes, also vor dem konjugierten Verb.

Man kann aber auch andere Satzteile an den Satzanfang stellen, um sie zu betonen. Oft sind das Zeitangaben oder Ortsangaben. Dann steht das Subjekt hinter dem konjugierten Verb, also an der dritten Position.

Beispiel:

Man trinkt viel Wein in Italien.

In Italien trinkt man viel Wein.

Administrator
149
Tags
Aktie
<